Bel ons: +31 251 22 35 10

Rauchen von Diesel, hoher Kraftstoffverbrauch – Saubere Dieselmotoren

Schwarzer Rauch

Schwarzer Rauch ist rein auf die Verschmutzung durch Motoren zurückzuführen. Häufig kommt beim Kaltstart, beim Beschleunigen und manchmal sogar im Leerlauf schwarzer Rauch aus dem Auspuff.

Blauer Rauch

Blauer Rauch ist hauptsächlich verbranntes Öl. Blauer Rauch tritt ebenfalls hauptsächlich nach Kaltstarts, beim Beschleunigen und fast immer im Stillstand auf.

Warum muss ich meinen Motor reinigen?

Wenn ein Motor verunreinigt ist, wird der Motor beschädigt. Er erhöht den Verschleiß des Motorblocks und kümmert sich um den schwarzen Rauch aus dem Auspuff. Blauer Rauch bedeutet, dass Öl verbrannt wird. Dies kann eine Ursache für Verunreinigungen sein, wenn der Motor so verschmutzt ist, dass er Öl verbrennt, was normalerweise zu einer Schmierung führen sollte. Die Reinigung des Motors sorgt nicht nur für weniger Verschleiß, sondern lässt das Auto im Allgemeinen auch wirtschaftlicher laufen. Es kann eine bessere Verbrennung stattfinden, und weil die Verschmutzung weg ist, kostet es den Motor auch weniger Aufwand.

Kraftstoff

Das erste ist der Kraftstoff, also müssen Sie dem Kraftstoff einen Zusatz beifügen. Ein Additiv reinigt alles, was der Kraftstoff passiert, also reinigt es einen Teil des Motors und alle Teile, die der Kraftstoff passiert.

  • Reinigt Einspritzdüsen und Ventile
  • Reinigt Rohre und Kraftstofftank
  • Emulgiert mit Wasser und Feuchtigkeit
  • Reinigt die Kraftstoffpumpe
  • Reinigt die Injektoren oder Einspritzdüsen
  • Reinigt Kolben und Kolbenringe
  • Reinigt den Zylinderkopf
  • Reinigt Auslassventile und Ventilschäfte
  • Reinigt die Lambdasonde
  • Reinigt Turbo
  • Reinigt den katalytischen Konverter

Dies sind die Eigenschaften von Speed Cleaner

Luft

Die zweite, die Ihr Motor braucht, ist Luft. Sie müssen also ein Aerosol verwenden, das den Motor auf diese Weise reinigt, und für Dieselmotoren ist dies die effektivste Methode, die als Top Engine Cleaner bezeichnet wird. Von dem Moment an, in dem Sie es in den Lufteinlass einspritzen, werden Sie sehen, dass alle Verunreinigungen mit dem Auspuff herauskommen. Das funktioniert bei Diesel- und Benzinfahrzeugen, ist aber nicht ohne Risiko. Am besten und sichersten lässt man es von einem Mechaniker machen. Ein Diesel mit einem kleinen Motor läuft bei höheren Drehzahlen an, wenn Sie ihn in den Lufteinlass sprühen, also sprühen Sie nicht alles auf einmal ein. Ein Benzinauto hat einen Signalkabel, den Sie nicht treffen wollen.

DIESEL-Motoren: 

  • Reinigt, wenn nötig. Drosselklappe vorhanden
  • Reinigt die Einlassventile und Ventilspindeln
  • Reinigt die Vorbrennkammern
  • Reinigt unterdruckgesteuerte Auspuffkrümmer-Ventile
  • Reinigt die Ansaugkrümmer
  • Reinigt Kolben und Kolbenringe
  • Reinigt den Zylinderkopf
  • Reinigt Turboschaufeln

Nach Anwendung dieser Methode wird Ihr Motor durch den Lufteinlass und den Kraftstoff gereinigt.

Bei stark verschmutzten Diesel- und Benzinmotoren erfolgt die Reinigung durch den Kraftstoff:
Tecflow Speed Cleaner

Nicht stark verschmutzte Dieselmotoren oder für die Wartung von Dieselmotoren:
Tecflow Clean Up 201

Nicht stark verschmutzte Benzinmotoren oder für die Wartung von Benzinmotoren:
Tecflow Clean Up 101

Zur Reinigung durch den Lufteinlass:
Tecflow Engine Cleaner